Spielgemeinschaft

Auflösung der BSG Hils

Mit Schreiben vom 20.02.2019 hat der Delligser SC die Spielgemeinschaft zum 30.04.2019 aufgekündigt.


Schleifchenturnier in geselliger Runde

Auch im Jahr 2016 trafen sich die Badmintonspieler/-innen der BSG Hils in der Grünenplaner Sporthalle zu einem internen Schleifchenturnier. Neben Stammspielern aus beiden Mannschaften waren auch Hobbyspieler und Jugendliche mit ihren Eltern dabei. In vier Spielrunden wurden die Partner jeweils zugelost und die Sieger jeder Partie erhielten jeweils ein Schleifchen um den Schläger gebunden. Bei den Damen schaffte Wiebke Halgasch-Otte die meisten Siege; bei den Herren war es Matthias Herhaus. Die Kinder, die parallel einen Malwettbewerb "Mein schönstes Ferienerlebnis" absolvierten, bekamen alle eine Urkunde für ihre Teilnahme. Nach dem sportlichen Teil wurde gemeinsam gegrillt und in fröhlicher Runde auf die in Kürze beginnende Punktspielsaison geblickt.


Gründungsfeier der BSG Hils

Am 23. August 2015 feierten wir die Gründung unserer Spielgemeinschaft mit den Sportfreund/-innen des Delligser SC. Mit der erfreulich hohen Teilnehmerzahl von zwölf Erwachsenen spielten wir zunächst einige Runden Mixed und Doppel als Schleifchenturnier, bevor es im Gruppenraum der Grünenplaner Turnhalle mit Gegrilltem und Salat zu Tische ging. Die Kleinkinder nutzten die Gelegenheit, sich richtig auszutoben. Am Rande der Veranstaltung überreichte Spartenleiter Stephan Willudda Neuzugang Sascha Rehbein ein Mannschaftstrikot.



Delligsen und Grünenplan bilden die BSG Hils

Ab der Saison 2015/2016 werden der Delligser SC und der Tuspo Grünenplan ihre Punktspiele als Spielgemeinschaft bestreiten. Geplant sind zwei Mannschaften - eine in der Kreisliga und eine in der zweiten Kreisklasse. Damit bleibt die Anzahl der Mannschaften auf Kreisebene erhalten. Ohne die Spielgemeinschaft, die auf den Namen "BSG Hils" getauft wurde, wäre es für beide Vereine schwierig geworden, eine Mannschaft zusammen zu bekommen. Denn während es in Delligsen eher an Herren mangelt, fehlen in Grünenplan vor allem Damen.

Vor diesem Hintergrund profitieren beide Vereine von der BSG. Deshalb war es auch nicht überraschend, dass sich im Vorfeld die Spartenmitglieder auf beiden Seiten einstimmig für die Spielgemeinschaft ausgesprochen hatten. Die meisten Akteure kennen sich ohnehin schon sehr lange und man freut sich auf die gemeinsame Zukunft. Neben den Aktivitäten auf dem Spielfeld wird sicher auch das Feiern nicht zu kurz kommen.

In gemeinsamen Gesprächen war der Vertrag zur Spielgemeinschaft entworfen worden. Dieser musste dann bis zum 30. April 2015 bei der Geschäftsstelle des Niedersächsischen Badminton-Verbandes (NBV) eingereicht werden und wurde von dort ohne Rückfragen genehmigt.

Attachments:
Download this file (BSG_Hils_Vertrag_2015-04-30.pdf)BSG_Hils_Vertrag_2015-04-30.pdf640 Kb